ROXANA
Kaz, noir, 9 Joer et 11 Méint

"Viele Jahre habe ich hauptsächlich draussen gelebt, dabei lasse ich mich durchaus anfassen! Leider ist mein Besitzer verstorben und ich möchte nicht den Rest meines Lebens hier im Tierheim verbringen. Viele Katzen um mich drumherum und Freilauf, das bin ich gewöhnt. Findet sich nicht irgendwo ein freundliches Zuhause, wo ich mich einer Katzentruppe anschliessen kann?"

Charakter: Gentil
Verhalen: sorti souhaitée
Identifikatioun: BJ25
Am Asyl säit: 08 / 2018
SCHANA
Kaz, tigré, 1 Joer et 10 Méint

"Zusammen mit meinen beiden kleinen Mädels bin ich durch die Gärten gezogen. Leider konnten wir dort nicht bleiben und so sind wir jetzt ins Tierheim gezogen. Auch mit dem Kleinenkriegen ist jetzt Schluß (ich bin kastriert worden)! Ich bin weniger scheu als befürchtet. Seid sachte mit mir und dann wird das was! Bestimmt möchte ich nach der Eingewöhnungszeit wieder Freilauf geniessen dürfen."

Charakter: Gentil
Identifikatioun: CHIP
Am Asyl säit: 10 / 2018
WILSON
Kueder, noir, 5 Joer et 10 Méint

"Irgendwann ist mir irgendwie mein Zuhause verloren gegangen. Und so habe ich mich einen paar wilden Katzen angeschlossen. Ich bin aber gar nicht scheu - im Gegenteil! Ich kann richtig richtig nett sein, dann kriege ich fast nicht genug von Euren Streicheleinheiten. Aber (noch) nicht ständig - wenn mir nicht danach ist, lasse ich mich einfach nicht einfassen. Vermutlich muss ich mich erst wieder an Eure Anwesenheit gewöhnen. Ich mag Gesellschaft und Freilauf."

Charakter: Gentil
Identifikatioun: DP323
HUGO
Kueder, noir/blanc, 2 Joer et 4 Méint

"Beim Marktplatz werden scheue Katzen gefüttert und ich bin auch da aufgetaucht. Scheu bin ich aber nicht, im Gegenteil: ich bin nett und mag Menschen - allerdings waren meine Pfoten geschwollen. Da es dort aber zu gefährlich (Autos) für mich war und meine Füßchen Heilung brauchten, finde ich mich jetzt hier im Tierheim wieder. Meine Entzündung ist weg und nun ist die Zeit reif, dass ich ein individuelles Zuhause bei Freilauf finde."

Charakter: Gentil
Verhalen: sorti souhaitée
Am Asyl säit: 09 / 2018
FARAH
Kaz, noir, 9 Joer et 4 Méint

„Unsichere Miezenmädels nehme ich gerne unter meine Fittiche und bekuschele sich. Mittlerweile weiss ich Anfassen zu geniessen (wenn ich dann doch mal beissen will, nehmt Euch eine Bürste zur Hilfe; dem kann ich nicht widerstehen). Nun ist die Zeit/das Alter gekommen, wo ich besser öfters Nierenfutter bekäme (nee, nee, ist noch lange nicht dramatisch und es soll es ja auch nicht werden), drum sollte ich besser bald ein individuelles Zuhause finden, wo ich präventiv individuell mit Nierenfutter gefüttert werde. Ein wenig Freigang mit Sonnenbaden möchte ich geniessen können."

Charakter: Gentil
Verhalen: sortie souitée /à l'asile depuis 06/2015
Versteet sech mat anere Kazen: ok+-, mais limites
Versteet sech mat Kanner: NON
Identifikatioun: IC42
WOLGA
Kaz, tigré, 3 Joer et 1 Méint

"'Knubbelnäschen' lautet mein Erkennungsmerkmal. Wenn ich in Korb oder Hängematte liege, lasse ich mich problemlos anfassen - ansonsten laufe ich weg! Ich bin gar nicht aggressiv, sondern interessiert bis vorwitzig. Habt ein wenig Einfühlungsvermögen und gebt mir eine souveräne Mieze zur Seite; samt Freilauf. Die Zeit wird Euch belohnen!"

Charakter: Gentil
Verhalen: sortie obligatoire/à l'asile depuis 03/2017
Versteet sech mat anere Kazen: ok +- pour chats paisibles
Versteet sech mat Kanner: ok pour adolescents traitant les animaux avec respect
Identifikatioun: PDY68