Lang erwartet: hier sind sie.... die Katzenkinder!

09/08/2017

Nur zur Erinnerung: unsere Minis gibt es AUSNAHMSLOS im Doppelpack!

Katzen wachsen mit Wurfgeschwistern auf. Sie bringen sich gegenseitig bei, was Mieze so zum Leben braucht und wo die Grenzen sind -wir Menschen sind da nicht genug feinmotorisch zu. Wollt Ihr nicht, dass Mieze später verhaltensgestört ist und kratzt und beißt (meist ein Resultat, weil wir Menschen zuviel die Hände beim Spielen benutzen - ist ja auch süß, wenn's Kätzchen ein bisschen beißt... bei einem erwachsenen Exemplar ist das weniger lustig...), dann gebt ihr ihresgleichen zur Seite!

Nein? Zwei sind zuviel? Hat doch schon öfter mit einem Einzelkatzenki funktioniert? Glück gehabt! Bei uns werdet Ihr definitiv nicht fündig!

Wollt Ihr nicht mehr als EIN Baby aufnehmen, müsst Ihr Euch andere wenden.

 

Sandra’s Flaschenkinder: weiss-getigertes Mädchen + schwarzer Junge (beide etwa geboren am 01.05.17)

"Wir wurden einzeln ohne Mama gefunden. Das Mädel beim Baumarkt und der Bub mitten auf der Autobahn... Zum Glück hat uns die Flaschenmama liebevoll grossgezogen! Wir hängen sehr aneinander und möchten unbedingt zusammenbleiben! Ich -das Mädchen- bin sehr verspielt, mein ‚grosser Bruder‘ ist eher gemütlicher, er passt auf mich auf und ist zur Stelle, wenn ich mich einsam fühle und nach ihm rufe. Wir kennen bereits weitere Katzen und Kinder und sind immens an Freilauf interessiert!"

 

Schildpatt Conchita’s 5er Bande (geboren etwa 15.07.17)

"Mama ist die Netteste auf der Welt! Sie kümmert sich nicht nur rührend um uns, sondern ist auch total lieb mit Euch! Wir sind 2 (smoke-) schwarze Jungs, ein Schildpatt-Mädchen, sowie ein rotes Pärchen – Bruder und Schwester. Noch sind wir mini, süß und hilflos; aber Mama sorgt für uns und auch Tante Doktor war ganz ‚hin und weg‘ von uns... Mitte September könnten wir bei Euch einziehen!"

 

Papa Popcorn's bunte Bande (siam-mix-Mädchen, 2x schwarz -je 1 Junge +1 Mädchen- und 1 Tigermädchen; geboren etwa Mitte Mai 2017)

"Mama + Papa sind nette Hauskatzen, waren aber nicht kastriert und so sind wir das Resultat! Leider hatten wir alle kein festes Zuhause und sind daher zwar handzahm, aber Bilderbuch-Babies sind wir (noch) nicht, ist aber nicht allzu viel Arbeit. Wir waren schon bei Onkel Doktor und lernen nun spielend. Kommt uns besuchen - vielleicht möchtet Ihr uns sogar adoptieren..?!"

 

Freundlich-freches schwarzes Pärchen (Brüderchen + Schwesterchen, geboren ca. 09.05.17)

"Wir hatten noch die Augen geschlossen (waren also nicht mal 10 Tage alt), als wir gefunden wurden. Von Mama weit und breit keine Spur. Sie bekamen wir von einer Privatperson mehrmals täglich unser Fläschchen und sind nun gross und stark mit jeder Menge Selbstbewusstsein. Wir sind ein liebenswertes Gangsterpärchen, dass sich gegenseitig braucht, als gleichwertiger Sparringspartner. Drum möchten wir auch unbedingt zusammenbleiben! Wir haben zu heftig getobt und Katerchen hat sich dabei den Schulterknochen aus dem Gelenk gerissen (sagt das Roentgen-Bild) ... Damit es möglichst gut heilen kann, sitzen wir nun wieder in der Quarantäne-Box, damit wir es nicht wieder übertreiben!"

 

Nana - schwarz-weiße Maid (geboren ca. 07.04.17)

"Auch das gibt's: ich wurde abgegeben (nicht gefunden!), weil der Nachwuchs meines Dosenöffners einen Monat nach meinem Einzug eine Allergie bekam. Ich habe sogar einen Impfpass mitgebracht! Man merkt, dass ich alleine untergebracht war, denn ich bin eine liebenswert freche Göre (aber wirklich im positiven Sinn!!). Ich brauche unbedingt einen kätzigen Partner, der mir Paroli bietet. Und schon machen wir Euch spielerisch die Bude unsicher!"

 

4 Heiderscheid-Babies - alle schwarz (geboren ca. 12.05.17):  1 Mädchen und 3 Jungen

"Wir haben uns im Alter von 2 Wochen mit unserer sehr scheuen Mama auf dem Friedhof in Heiderscheid eingefunden und wurden allesamt eingefangen. So konnte uns Mama in Ruhe grossziehen. Damit wir aber nicht so scheu sind wie sie, wurden wir täglich von Menschenhänden berührt. Das ist als Gesamtpaket ein schlechter Start: alle schwarz, nicht so vordergründig zutraulich, wie all' diese hübschen Bilderbuchbabies! Nehmt Ihr uns trotzdem bei uns auf? Wenn Ihr Euch ein wenig um uns bemüht, sind wir später genauso nett, wie die andren."

 

Mama Hermine plus 3 Babies (geboren ca. Anfang Juni 2017): ALLE reserviert, sogar Mama!!

"Wir hatten schweren Start, denn unser Dosenöffner verstarb unentdeckt und wir Neugeborenen waren lange Stunden ohne Mama's Milchbar. Nun scheinen wir es aber geschafft zu haben und Ihr könnt uns reservieren, aber bei Mama müssen wir noch ein paar Wochen bleiben! Mama zeigt keinerlei Siam-Allüren, ist lieb und mag Menschen sehr (wir auch)! und wenn wir sie nicht mehr brauchen, dann wird sie -kastriert- in ihr neues Zuhause ziehen."

 

Weitere Katzenbabies werden demnächst dazustoßen.

Unsere Kleinen haben alle einen negativen Katzenaids-Test und sind zumindestens einmal geimpft (die Wiederholungs-Impfung ist nach einem Monat fällig). Sie sind entfloht und entwurmt. Ihr bekommt einen Gutschein für die Kostenübernahme der Kastration, einlösbar bei jedem luxemburgischen Tierarzt. Mit Eurer Unterschrift im Adoptionsvertrag verpflichtet Ihr Euch, die Miezen baldmöglichst kastrieren zu lassen.