ATHENA - endlich das Happy End!!??

15/01/2018

Fast zwei Jahre habe ich darauf gewartet, dass ich endlich in ein schönes und liebevolles Zuhause ziehen darf! Warum das solange gedauert hat? Nunja, mit meinen tollen grünen Augen habe ich so manchen von Euch bezirzt, der kein Problem mit meiner schwarzen Fellfarbe hatte und dem ich nicht zu alt war So etliche konnte ich kurzfristig in meinen Bann ziehen. Sobald ich allerdings meine Prinzessinnen-Allüren raus liess (‚Du packst mich nur an, wenn ICH es will!’), sowie meine Vorliebe für Kater –oder wie nennt Ihr Eure männlichen Vertreter..?’- (Er: ‚guck mal, wär Athena nicht die Richtige für uns?’ – Sie: ‚äh, sie kann mich nicht leiden... sie kratz und beisst!’). Ratz-fatz waren alle Hoffnungen auf eine Adoptionschance passsé.

Manchen von Euch ist durchaus aufgefallen, wie oft und lange Zeit ich Donnerstags in der Zeitung meine tollen grünen Augen gezeigt habe. Und Ihr kamt mit dem guten Vorsatz mich zu erlösen! Schnell habt Ihr feststellen müssen, dass ich nicht grundlos so lange hier im Tierheim war – ‚Zicke’ nennt man Charaktere wie mich; besser: Oberzicke!

Aber: jedes Töpfchen findet irgendwann sein Deckelchen! Ein Grüppchen junger Menschen suchte eine Mieze für ihr Daheim, allesamt katzenerfahren und auf der Suche nach einer freundlichen ‚Charakter-Katz’ und nicht nach der ultimativen Kuschelmieze! Die  ‚WG’ besteht aus Haus samt katzenverrücktem Papa mit Tochter, sowie einigen beständigen Mitbewohnern und vielem Ein und Aus = Besuch.

Sofern Ihr also akzeptiert, dass ich manchmal launisch bin und mich dann einfach in Ruhe lasst, werden wir bestimmt verdammt glücklich miteinander! Yeap!!!