HUGO
Kueder, noir/blanc, 2 Joer et 5 Méint

"Beim Marktplatz werden scheue Katzen gefüttert und ich bin auch da aufgetaucht. Scheu bin ich aber nicht, im Gegenteil: ich bin nett und mag Menschen - allerdings waren meine Pfoten geschwollen. Da es dort aber zu gefährlich (Autos) für mich war und meine Füßchen Heilung brauchten, finde ich mich jetzt hier im Tierheim wieder. Die Medikamente helfen, aber ich werde sie wohl lebenslang brauchen - ich fresse sie problemlos in einem Kügelchen weisser Käse."

Charakter: Très gentil
Verhalen: sorti souhaitée
Versteet sech mat anere Kazen: ok
Identifikatioun: BJ28
Am Asyl säit: 09 / 2018
Opgepasst: inflammation des pattes (chronique?) / besoin des médicaments
REMY
Kueder, roux, 2 Joer et 2 Méint

"Ein Futterplatz war mein Zuhause. Aber im Gegensatz zu meinen beiden Kollegen (die kommen noch nach), liess ich mich von der Fütter-Lady anfassen und sogar in den Transport setzen! Ob ich mich auch von Euch anfassen lasse, habe ich noch nicht entschieden: ich mache einen eher relaxen Eindruck, zeige Euch aber meine Beisserchen, wenn Ihr mir zu Nahe kommt."

Charakter: Peureux
Identifikatioun: MH364
Am Asyl säit: 10 / 2018
Verhalen: sortie souhaité
Versteet sech mat anere Kazen: ok +/-
WILLEM
Kueder, noir, 2 Joer et 9 Méint

"Wilson, Waldo und ich (und noch mehr Miezen) wurden am Freiluftbuffet eingefangen, das aufgelöst wird, weil sich niemand mehr um unser leibliches Wohl (= Füttern) kümmern möchte. Menschen kennen wir nur aus der Distanz und weil unsere Begegnungen zumeist wenig positiv machen, halten wir von Euch Abstand! Der ein oder andere von uns, der sich nach der Eingewöhnungszeit dann doch anfassenlassen wird, wird dann bestimmt ein schönes individuelles Zuhause finden (Wilson z.B.) Wir andren möchten am liebsten in Freiheit Mäusejagen, z.B. in einem Pferdestall."

Charakter: Méfiant et craintif
Verhalen: sortie obligatoire/chat de ferme
Versteet sech mat anere Kazen: ok
Identifikatioun: BJ20
Am Asyl säit: 05 / 2018
Ech géif mech wuel fillen: chat de ferme