MILKY - sourde
Kueder, blanc, 6 Méint

"Eine taube Mieze gehört nicht auf die Strasse, viel zu gefährlich, denn ich höre ja keine Gefahrengeräusche. Und so hätte mich beinahe jemand überfahren. Zum Glück ist das nicht geschehen und sie hat mich eingesammelt. Eigentlich wollte sie mich meinen Besitzern zurückbringen, aber da ich keinerlei Markierung hatte (ich war auch nicht kastriert), liess sich mein Zuhause nicht feststellen - vermisst gemeldet bin ich leider auch nicht. Ich bin ein aufgedrehtes Bürschchen und es ist bestimmt schwierig, mich drinnen zu behalten! Da hilft nur: Action! Es sollte immer etwas los sein und ihr solltet mich nicht den ganzen Tag alleine lassen! Ich schlafe tiefer, als 'normale' Katzen, passt also ein wenig auf, mich nicht allzusehr aus dem Schlaf zu schrecken!"

Charakter: Très gentil
Verhalen: chat d'appartement, à voir
Identifikatioun: MH367
Am Asyl säit: 10 / 2018
Ech géif mech wuel fillen: bei mir muss immer etwas los sein!
Opgepasst: sourde!
PICCATA
Kaz, blanc peu gris, 14 Joer et 4 Méint

"Armes Söckchen... anders lässt es sich nicht sagen... Vor fast 2 Jahren war ich schon einmal hier - mein alter Herr war verstorben. Nach drei Monaten konnte ich wieder Menschen (Familie mit Kindern) für mich begeistern und bekam mein individuelles Zuhause. Leider musste ich nun dort wieder ausziehen - eines der Kinder des neuen Lebenspartners reagierte allergisch auf mich. Mittlerweile ging ich gar nicht mehr vor die Türe und bewegte mich nicht genug; fraß den ganzen Tag... natürlich wurde ich viel zu dick und bekam auch deswegen Diabetis. Möglicherweise ist das noch in den Griff zu bekommen - aber eines steht fest: ich darf nicht unbegrenzt fressen können!"

Charakter: Très gentil
Verhalen: chat d'appartement
Identifikatioun: LV22
Am Asyl säit: 10 / 2018
REMY
Kueder, roux, 2 Joer et 2 Méint

"Ein Futterplatz war mein Zuhause. Aber im Gegensatz zu meinen beiden Kollegen (die kommen noch nach), liess ich mich von der Fütter-Lady anfassen und sogar in den Transport setzen! Ob ich mich auch von Euch anfassen lasse, habe ich noch nicht entschieden: ich mache einen eher relaxen Eindruck, zeige Euch aber meine Beisserchen, wenn Ihr mir zu Nahe kommt."

Charakter: Peureux
Identifikatioun: MH364
Am Asyl säit: 10 / 2018
Verhalen: sortie souhaité
Versteet sech mat anere Kazen: ok +/-
CLAUSI
Kueder, noir/blanc, 11 Joer et 3 Méint

"Vom Bauernhof stamme ich (mein Besitzer ist leider verstorben) und genau da möchte ich auch wieder hin, denn ich bin Menschen nur aus der Distanz gewöhnt. Ich bin richtig scheu und möchte mit Euch nichts zutun haben, aber hier im Tierheim möchte ich auch nicht bleiben. Mäusejagen ist mein Begehr!"

Charakter: Méfiant et craintif
Verhalen: sortie obligatoire/chat de ferme
Versteet sech mat anere Kazen: ok +- pour chats paisibles, selon sympathie réciproque
Versteet sech mat Kanner: ok pour adolescents traitant les animaux avec respect
Identifikatioun: MB372
Am Asyl säit: 12 / 2017
Ech géif mech wuel fillen: chat de ferme
ROXANA
Kaz, noir, 9 Joer et 11 Méint

"Viele Jahre habe ich hauptsächlich draussen gelebt, dabei lasse ich mich durchaus anfassen! Leider ist mein Besitzer verstorben und ich möchte nicht den Rest meines Lebens hier im Tierheim verbringen. Viele Katzen um mich drumherum und Freilauf, das bin ich gewöhnt. Findet sich nicht irgendwo ein freundliches Zuhause, wo ich mich einer Katzentruppe anschliessen kann?"

Charakter: Gentil
Verhalen: sorti souhaitée
Versteet sech mat anere Kazen: ok + -, mais limites
Identifikatioun: BJ25
Am Asyl säit: 08 / 2018
SCHANA
Kaz, tigré, 1 Joer et 10 Méint

"Zusammen mit meinen beiden kleinen Mädels bin ich durch die Gärten gezogen. Leider konnten wir dort nicht bleiben und so sind wir jetzt ins Tierheim gezogen. Auch mit dem Kleinenkriegen ist jetzt Schluß (ich bin kastriert worden)! Ich bin weniger scheu als befürchtet. Seid sachte mit mir und dann wird das was! Bestimmt möchte ich nach der Eingewöhnungszeit wieder Freilauf geniessen dürfen."

Charakter: Gentil
Identifikatioun: CHIP
Am Asyl säit: 10 / 2018
GIRA
Kaz, noir, 1 Joer et 5 Méint

"Weil's mir daheim nicht so gut gefiel, bin ich herumgewandert, in der Hoffung auf eine nette neue Bleibe. Zu meinem Glück bin ich dann aber im Tierheim gelandet, wo Onkel Doktor mal richtig nach mir geguckt hat: ich habe Spuren (bzw. kein Fell) rundum den Hals, weil ich viel zu lange ein zu enges Seil als Halsband getragen haben. Dazu begann mein Schwanz zu faulen - damit mir der Rest erhalten bleibt, habe ich ein Stückchen davon beim Doc gelassen. Mein Popo hat auch eine Entzündung - da warte ich noch auf das Ergebnis.... Von meinen Zimperlein abgesehen, bin ich ein unternehmungslustiges, menschenverbundenes Mädchen und bin für alles offen (nur nicht zuviel Getiers)."

Charakter: Très gentil
Verhalen: sorti souhaitée
Identifikatioun: CHIP
Am Asyl säit: 09 / 2018
WILSON
Kueder, noir, 5 Joer et 10 Méint

"Irgendwann ist mir irgendwie mein Zuhause verloren gegangen. Und so habe ich mich einen paar wilden Katzen angeschlossen. Ich bin aber gar nicht scheu - im Gegenteil! Ich kann richtig richtig nett sein, dann kriege ich fast nicht genug von Euren Streicheleinheiten. Aber nicht ständig - wenn mir nicht danach ist, lasse ich mich einfach nicht einfassen. Vermutlich muss ich mich erst wieder an Eure Anwesenheit gewöhnen. Ich mag Gesellschaft und Freilauf."

Charakter: Très gentil
Verhalen: sorti souhaitée
Versteet sech mat anere Kazen: ok
Identifikatioun: DP323
Am Asyl säit: 07 / 2018
MARIAH CAREY
Kaz, noir, 10 Méint

"Mögt Ihr eine Miezekatze, die mit Euch 'redet' und Euch auch mal was 'vorsingt'? Ich bin sehr gesprächig und total auf Euch Menschen fixiert. Ich möchte Eure volle Aufmerksamkeit, wenn ich aber genug habe, dann kann ich Euch das auch schon mal mit meinen Krallen zeigen! Im Idealfall habt Ihr keine weiteren Tiere ausser mir und behandelt mich als Prinzessin. Und die mögen nicht eingesperrt sein, will heissen: ich brauche Freilauf."

Charakter: Assez spécial
Verhalen: sorti souhaitée
Versteet sech mat anere Kazen: non
Identifikatioun: MH341
Am Asyl säit: 07 / 2018
HUGO
Kueder, noir/blanc, 2 Joer et 4 Méint

"Beim Marktplatz werden scheue Katzen gefüttert und ich bin auch da aufgetaucht. Scheu bin ich aber nicht, im Gegenteil: ich bin nett und mag Menschen - allerdings waren meine Pfoten geschwollen. Da es dort aber zu gefährlich (Autos) für mich war und meine Füßchen Heilung brauchten, finde ich mich jetzt hier im Tierheim wieder. Die Medikamente helfen, aber es ist noch nicht sicher, ob ich sie nicht lebenslang brauche - allerdings fresse ich sie problemlos in einem Kügelchen weisser Käse."

Charakter: Très gentil
Verhalen: sorti souhaitée
Versteet sech mat anere Kazen: ok
Identifikatioun: BJ28
Am Asyl säit: 09 / 2018
Opgepasst: inflammation des pattes (chronique?) / besoin des médicaments