ROCKABILLY
Kueder, Xsiam, blanc avec peu de roux, 2 Joer et 5 Méint

"Lasst Euch von meinen blauen Augen nicht täuschen! Vermutlich hat es in meiner Kindheit an menschlichen Streicheleinheiten gefehlt und und so bin scheu und äusserst mistrauisch, wenn Ihr mir zu nahe kommt. Dann antworte ich Euch mit Fauchen und Zähnchen zeigen! Ich wurde draussen gefüttert und wegen einer (nun verheilten) Verletzung eingefangen. Mit mir braucht Ihr vieeel Geduld und es ist fraglich, ob ich mich jemals anfassen lasse."

Charakter: Peureux
Verhalen: sortie obligatoire - chat de ferme
Identifikatioun: CHIP
Am Asyl säit: 03 / 2020
SCHNEE-SCHNEE
Kueder, noir/blanc p.l., 12 Joer

"Auch für uns Miezen bringt der Virus Veränderungen - so haben wir eine ganze Woche nur die gleichen beiden Menschen um uns, bis dann wieder die nächste Schicht für uns da ist. Während manche Euch Menschen vermissen oder sogar Eure Abwesehenheit begrüssen, so zeige ich mich bloss gestresst und scheu (ausser, die gewohnten Menschen tauchen mit Futter auf - dann wandle ich mich von abweisend scheu zu interessiert)."

 

Charakter: Peureux
Verhalen: sortie obligatoire
Versteet sech mat anere Kazen: ok
Identifikatioun: CHIP
Am Asyl säit: 07 / 2018
MÜSLI
Kueder, tigré-blanc, 10 Joer

"Völlig verschreckt bin ich nicht und ich habe auch schon eine ganze Weile bei Euch Menschen gelebt. Sobald ich aber Freilauf bekomme (und den möchte ich auch unbedingt), komme ich nicht mehr nach drinnen und lasse mich auch nicht mehr anfassen.... "

Charakter: Peureux
Verhalen: sortie souhaitée
Versteet sech mat anere Kazen: non
Identifikatioun: CHIP
Am Asyl säit: 02 / 2020